Rechercher
  • RivieraZeit editorial

Weiterer Verlust für Cannes: „Midem“ 2021 nur digital

KULTUR/WIRTSCHAFT


Die Veranstalter der jährlich in Cannes stattfindenden weltweit größten Musikmesse Midem erweitern den Katalog an Online-Events. Die Fachmesse rund ums Thema Musik wird 2021 zweigeteilt und ausschließlich digital über die Bühne gehen: als „Midem Africa“ vom 28. Juni bis 1. Juli und als „Midem Digital Edition“ vom 16. bis 19. November. Für Juni 2022 ist dann erneut eine reguläre Ausgabe an der Croisette geplant.


Dank ihrer vielen Konzerte ist die Midem in Cannes auch bei der lokalen Bevölkerung beliebt. Symbolbild: Pixabay

Der Online-Festivalkalender wird immer voller. Die Veranstalter der Midem 2021 haben sich aufgrund der sanitären Situation dazu entschieden, auf den Digi-Zug aufzuspringen und ihre Messe online zu veranstalten. Noch gibt es kein offizielles Programm. Um up-to-date zu bleiben, kann man sich hier für den Newsletter der Veranstaltung eintragen.


Vom 28. Juni bis 1. Juli findet die „Midem Africa“ statt. Sie ist vor allem panafrikanischen Künstlern gewidmet. Im Herbst, vom 16. bis 19. November, findet dann die „Midem Digital Edition“ online statt. Auf die beliebten Konzerte am Strand und im Palais des Festivals, die auch dem breiten Publikum zugänglich sind, wird in diesem Jahr verzichtet. Die Veranstalter peilen Juni 2022 für ein Wiedersehen in Cannes an.


Die Midem wurde 1967 gegründet und hat seitdem zum Ziel, Akteure des weltweiten Musikgeschehens zusammenzubringen. Während der Messe werden Beziehungen geknüpft, Verträge geschlossen, Trends der Branche entdeckt und neue Interaktionskanäle für Fans vorgestellt.


DW

24 vues0 commentaire

CONTACT

arrow&v

Pour consulter et exercer vos droits veuillez consulter notre politique de confidentialité

Copyright 2020 Riviera Press

COMPAGNONS NOIR.jpg
logo%20Marque%20bleu_edited.jpg
  • Linkedin Riviera Press
  • YouTube Riviera Press